Ortrander Weinbautradition an der Pulsnitz wiederbelebt


Rico und Werner Gärtner im Ortrander Weinberg
- Rico und Werner Gärtner im Ortrander Weinberg -

Der letzte Weinberg in Ortrand an der Pulsnitz wurde in den Jahren 1869/70 für den Neubau der Eisenbahnstrecke Dresden – Berlin abgetragen. Es sollte ca. 135 Jahre dauern, bis hier wieder Wein angebaut wird. Nach dem Kauf eines brachliegenden Grundstückes von der Stadt Ortrand konnten Rico Gärtner und sein Vater Werner Gärtner im Jahr 2004 ca. 800 Setzlinge in den für den Weinanbau gut geeigneten Boden bringen. Rico Gärtners Vater hatte schon immer ein paar Weinstöcke im Garten und kelterte diesen für den Eigenbedarf. Auf ca. 1600 m² wachsen seitdem im Ortsteil Burkersdorf die Sorten Goldriesling, Traminer und Regent. Der Weinberg, eingebettet zwischen dem Elsterland und der Oberlausitz, wird durch die umliegenden Gebäude gut gegen Frost geschützt und verspricht auch in Zukunft einen hervorragenden und qualitativ hochwertigen Wein zu liefern. Eigentlich kann man bei einer leichten Neigung nach Süden nicht von einem „Weinberg“ sprechen, sondern eher von einem „Weinfeld“, aber seit der Jungfernlese im Jahr 2007, von der nur ca. 800 Flaschen in der eigenen Kelterei verarbeitet wurden, ist auch der letzte Ortrander Bürger von Rico Gärtners Vorhaben überzeugt, die Jahrhunderte alte Tradition des Weinanbaus in dieser Gegend wieder aufleben zu lassen. Für Besuchergruppen und Interessierte bietet Rico Gärtner, übrigens Jahrgang 1974, eine Weinverkostung in geselliger Runde an.


Rebsorten:

Goldriesling, Traminer, Regent

 

Kontakt:

Weinbaubetrieb Rico Gärtner

Große Lamprichte 17

01990 Ortrand OT Burkersdorf

Tel: 03 57 55 57 49 30

 

Mail: rico.gaertner@online.de

Web: www.route-brandenburger-weinkultur.de

Goldriesling 2016
11,20 € 14,93 € / l
Regent 2015
11,40 € 15,20 € / l
Traminer 2016
16,40 € 21,87 € / l